Die gesunden und nachhaltigen Pfannen von ISENVI

Es klingt sehr gut, dass ISENVI nachhaltige und gesunde Pfannen verwendet. Das bedeutet, dass die Pfannen frei von Schadstoffen sind. Oder besser gesagt, Pfannen ohne Teflon. Aber was bedeutet das eigentlich? Und welche schädlichen Stoffe enthalten Pfannen normalerweise? Die gesunden Pfannen von ISENVI sind aus gegossenem Aluminium hergestellt, wodurch sie wunderbar leicht im Gebrauch sind. Darüber hinaus wurde Aluminium gewählt, weil es eine gute Wärmeleitung gewährleistet. So können Sie die gewünschte Temperatur schnell und einfach erreichen. Der Boden der Pfanne hat einen Eisenboden, der die Pfannen besonders stabil macht. Dadurch eignen sich die ISENVI-Pfannen für jede Wärmequelle, auch für Induktion. 

Keramische Antihaftbeschichtung

Die gesunden Pfannen von ISENVI haben eine keramische Antihaftbeschichtung, die das Metall der Pfanne überzieht. Diese Beschichtung bewirkt, dass die Pfanne fett- und wasserabweisend ist. Dadurch bleiben die Speisen nicht so leicht am Boden kleben und brennen nicht so schnell an. Dadurch brauchen Sie automatisch weniger Öl und/oder Butter und können gesünder kochen. Diese Antihaftbeschichtung wird aus natürlichem Material, nämlich Sand, hergestellt. Dieser Sand wurde in verschiebbaren Sand umgewandelt, so dass er keine Gefahr für Mensch und Umwelt darstellt. Bei dieser Umwandlung werden keine chemischen Stoffe verwendet, so dass die Schicht frei von Schadstoffen bleibt. Das bedeutet, dass ISENVI Pfannen ohne Teflon verwendet. Darüber hinaus hat die keramische Antihaftbeschichtung eine hervorragende Wärmeverteilung, so dass Sie die Pfannen mit 75 % ihrer Leistung im Vergleich zu Pfannen mit herkömmlicher Antihaftbeschichtung verwenden können. Also sehr langlebig!

Werfen Sie einen Blick auf das komplette Sortiment von ISENVI Healthy Cookware und wählen Sie Ihre gesunde Pfanne zu einem gesunden Preis.

Frei von Schadstoffen

Bei herkömmlichen Pfannen wird Teflon oder PTFE verwendet, das dafür sorgt, dass alle Speisereste leicht aus der Pfanne gleiten. Das klingt wie Musik in Ihren Ohren, aber leider ist es weniger ideal, als es scheint. Die Verwendung dieser Pfannen kann große Schäden verursachen. PTFE an sich ist nicht unmittelbar schädlich, aber sobald die Pfanne zu heiß wird, löst sich das PTFE auf und setzt PFOA frei. Dieser Stoff ist sowohl für den Menschen als auch für die Umwelt schädlich. Es ist ein krebserregender Stoff, der auch für Vögel gefährlich ist. Vögel sind besonders empfindlich gegenüber Schadstoffen in der Luft. Aus diesem Grund verwendet ISENVI Pfannen ohne Teflon.

Pfannen können bei bestimmten Bränden innerhalb kürzester Zeit überhitzen. In diesem Fall setzen viele herkömmliche Antihaft-Pfannen giftige Dämpfe frei. Die keramische Antihaftbeschichtung von ISENVI hat ebenfalls eine glatte Schicht, besteht aber aus Keramik. Keramik sorgt dafür, dass die Schicht nicht abblättert und keine giftigen Dämpfe freigesetzt werden, selbst wenn die Pfanne überhitzt wird. Keramik ist auch viel stabiler, so dass es viel länger hält. Mit den PTFE-freien Pfannen von ISENVI können Sie weiterhin gesund und sorglos kochen, und die Vögel können frei herumfliegen.

Einfache Wartung

Die Pfannen von ISENVI Healthy Cookware sind pflegeleicht und halten viel länger als Pfannen mit einer herkömmlichen Antihaftbeschichtung. Lesen Sie hier, wie Sie Ihre ISENVI-Pfanne am besten pflegen.

Sie suchen nach neuen Kochideen? Dann probieren Sie unsere köstlichen Rezepte aus.